Link_image_oben


Die wohl hellsten Display Laser auf dem Planeten[3]
Eigentlich möchte ja jeder einen hellen Laser, aber nur wenige verstehen, dass es mit einer hohen Wattzahl allein noch nicht getan ist. Letztlich dreht sich alles um eine möglichst hohe Lichtintensität und darum, diese Intensität auch über die Distanz zu erhalten: Die halbe Leistung bedeutet die halbe Helligkeit. Ein doppelt so großer Strahldurchmesser lässt die effektive Helligkeit jedoch gleich auf ein Viertel schrumpfen (da sich der Strahl in zwei Richtungen aufweitet). Strahldurchmesser und Divergenz haben also einen stärkeren Einfluß auf die Sichtbarkeit als die Ausgangsleistung eines Lasers.
Eine hohe effektive Helligkeit war das vorrangige Ziel bei der Entwicklung der sparks®-Serie. Optisch gepumpte Halbleiterlasertechnologie und eine ausgefeilte Prä-Kollimation in den Lasermodulen bieten exzellente Strahlparameter bei hohen Leistungen. Dies war jedoch noch nicht genug. Dank des ausgefeilten Post-Kollimierten Scanning-Systems PCS, wird die Gesamthelligkeit eines sparks® Lasersystems im Vergleich zu konventionellen OPSLLasersystemen auf 900% gesteigert. Während viele Hersteller dies durch Hinzufügen immer weiterer Laser in ihre Projektoren kompensieren möchten, ist sogar das kleinste und preisgünstigste sparks®-RGB-System dank PCS noch immer heller als die meisten dieser Lösungen:





Fortschrittliches Thermisches Design

Selbst der beste Laserprojektor ist nutzlos wenn er typischen Betriebstemperaturen nicht standhält. Dank ihres dreifachen, aktiven Kühlsystems können sparks®-Lasermodule bis zu einer Umgebungstemperatur von über 45°C betrieben werden. Aber noch wichtiger: Entgegen konventionellen Lösungen auf dem Markt, erlaubt das geschützte und preisgekrönte Design des Projektorgehäuses SGP-3 und des PowerDecks SDP-8 die thermisch entkoppelte Kühlung jedes einzelnen Lasermoduls, wodurch die typische Dejustage durch thermische Spannungen eliminiert wird.


Zukunftssicherer modularer Aufbau

Ein sparks®-Projektor kann auf alle Anwendungen, selbst für jeden Job, individuell zugeschnitten werden, da sich die Lasermodule fast so leicht tauschen lassen wie Drucker-Cartridges. Da LOBO eine große Bandbreite an Lasermodulen verschiedener Farben und Helligkeitsklassen anbietet, gibt es für jede Anwendung den perfekten Laser. Jederzeit ist es möglich, ein sparks®-Lasersystem umzukonfigurieren oder zu erweitern; sei es zugunsten einer höheren Leistung, zum Upgrade auf fortschrittlichere Lasertechnologien oder nur um die Module eines Projektors auf mehrere Projektoren zu verteilen. Mit dem modularen Aufbau ist es natürlich auch möglich, zunächst mit nur einem oder zwei Modulen in einem Projektor zu starten und ihn jederzeit um weitere Grundfarben zu erweitern. Egal, welchen Weg Sie wählen, sparks®-Systeme passen sich immer optimal Ihrem Budget und Ihrer Geschäfts-Strategie an. Fehlinvestitionen sind nahezu ausgeschlossen.

Die perfekte Basis für jede Anwendung
Das sparks®-System bietet zwei Plattformen zum Aufbau individueller Projektor-Lösungen:
  • Der innovative, kompakte Design Projektor SGP-3 nimmt bis zu drei Laser-Module auf und ist die perfekte Wahl für fast alle Anwendungen dank leichter Handhabung, flexiblen Installationsmöglichkeiten und schneller Konfiguration des Systems. Seine kompakten Abmaße sind nicht nur ideal für mobile Anwendungen; sein atemberaubendes, mit dem iF und reddot Award ausgezeichnetes Design überzeugt auch in optisch sensiblen Umgebungen.

  • Mit dem PowerDeck SPD-8 präsentiert LOBO eine solide technische Basis für Festinstallationen oder für außergewöhnliche Helligkeitsanforderungen, da es 8 Aufnahmeschächte für sparks Laser Module bietet. Ein Multicolor-System auf der Basis des PowerDecks kann unglaubliche Helligkeitswerte von über 20000 W/m2 bei Ausgangsleistungen von weit über 100 Watt erreichen! Die geräumige optische Einheit erlaubt nicht nur komplexe, individuelle optische Aufbauten, sie kann z.B. auch eine ganze Armada an erxternen Projektoren über Glasfaser speisen.





Die perfekte Farbe für jeden Job

Dank der optimalen Wellenlänge des roten, grünen und blauen Moduls, deckt bereits ein RGB sparks®-System einen extrem breiten Farbraum ab und basiert auf den subjektiv am hellsten wahrgenommenen Grundfarben. Der Farbraum zwischen Blau und Grün (z.b. Violett, Rot, Orange, Gelb, ..) ist praktisch verlustfrei abgedeckt. Für sehr anspruchsvolle Anwendungen können alle Grundfarben im PowerDeck zur Farbmischung herangezogen werden. Oft lassen sich Kosten deutlich reduzieren, da manche Anwendungen nicht drei Module benötigen, um die tatsächlich gewünschten Farben darzustellen. Wenn z.B. nur ein blaues und gelbes Modul kombiniert wird, oder ein azur- und orange-Modul, so erhält man neben allen Farbnuancen zwischen diesen beiden Grundfarben auch weiß! Oft ist es ökonomisch sinnvoll, mit nur einem Modul zu starten, da jederzeit die Möglichkeit besteht, das System um weitere Farben zu ergänzen.



Auto-Konfiguration
Halbleiterlaser können leicht zerstört werden, wenn sie nicht im Rahmen ihrer individuellen Betriebsparameter (Strom, Modulation und Temperatur) betrieben werden. Sparks®-Systeme speichern diese Parameter im Laserkopf und übertragen sie automatisch zu Netzteil und LMX-3, wodurch der Modulwechsel einfach und sicher vonstatten geht.

Digital Data Link DDL-2®
LOBOs ILDA-prämiertes DDL® System steuert mehrere Projektoren mit einem einzigen optischen Kabel über große Distanzen unabhängig von Wetter und elektromagnetischer Einstreuung. DDL®-Geräte enthalten Sicherheitsüberwachungssysteme, die im Fehlerfall in weniger als 0,005 s eine Notabschaltung auslösen können. Das macht DDL® zu einem der fortschrittlichsten Laser-Sicherheitssystem auf dem Markt. Die sparks®-Serie ist sogar kompatibel zum innovativen DDL-2®-Standard, der die Statusüberwachung (z.B. Strom, aktuelle Laserleistung, Temperatur, Betriebsstunden,..) und die Fernkonfiguration des Systems vom Controller aus erlaubt. Wie jedes DDL®-Gerät bieten sparks® auch Analoganschlüsse für konventionelle Steuerplattformen an (z.B. ILDA Standard).

Solider mechanischer Aufbau
Alle strukturell relevanten Teile des innovativen Exoframe-Gehäuse und der Lasermodule sind aus einem massiven Alublock CNC-gefräst. Dieser aufwändige Ansatz garantiert höchste Steifigkeit und Präzision bei einem deutlich niedrigeren Gewicht.

Wartungs- und Justagefrei
Die sparks®-Serie ist auf wartungsfreien, zuverlässigen Dauerbetrieb ausgelegt. Entgegen konventionellen Multicolor-Systemen mit Diodenlasern, entfällt die zeitraubende, permanente Nachjustage auch im Road-Einsatz. Die typische Lebenszeit der Lasermodule beträgt bis zu 20.000 Betriebsstunden.

Installation leicht gemacht
Der Projektor SGP-3 und das Base-Rack SBR-3 können auch unabhängig voneinander und in jeder Ausrichtung betrieben und montiert werden, ohne dass die Kühlung negativ beeinflusst wird. Dank Camloc-Verbindern und einer Neigungsverstellung mit Schnellverschluss sind Lasereffekte immer schnell genau dorthin ausgerichtet, wo sie gewünscht sind.

Hohe Werthaltigkeit
Modularität verlängert Gesamtlebensdauer und Nutzbarkeit eines sparks®-Lasersystems wesentlich. Zieht man dann noch in Betracht, dass LOBO-Systeme auch über Jahrzehnte mit einem unerreicht hohen Wiederverkaufs-wert glänzen, kann man sich kaum eine bessere Langzeitinvestition vorstellen.