ILDA Awards 1999


Mickey Mouse, Hamburger und Awards

Mit 32 Auszeichnungen der ILDA in nur 5 Jahren etabliert sich LOBO als konstante Größe an der Spitze der Showlaserbranche.


Die "International Laser Display Asscociation" (ILDA), Dachverband aller in der Showlaser- branche tätigen Unternehmen wagte sich zum Anlaß seines jährlichen Meetings nach Orlando, dem unumstrittenen Zentrum der Unterhaltungsbranche. Neben großen Freizeitparks und Studios, zog in diesem Jahr die LDI (Lighting Dimensions International), Amerikas wichtigste Messe rund um die professionelle Lichttechnik zahlreiche Besucher an.

 

So war es sicherlich kein Zufall, daß im Rahmen einer "Cross-Promotion"-Aktion die ILDA bestrebt war, die Kooperation mit der LDI zu suchen. Damit hatten die Besucher der jeweiligen Veranstaltungen zu beiden Meetings Zugang. Auf der LDI gab es zudem eine Sonderveranstaltung der ILDA, die die neusten Möglichkeiten und Entwicklungen der Showlasertechnik aufzeigten. Dort präsentierte LOBO seine neue MODULA-5 Produktfamilie. Sie sorgte auf der LDI, wie auch beim "Advanced Technology Workshop" der ILDA-Konferenz mit ihrem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis und ihrem modularen, zukunftssicheren Systemarchitektur für Aufsehen.

 

Auch in diesem Jahr erhielt LOBO im Rahmen der feierlichen Award's Ceremony in Disneyworld mehr Auszeichnungen als jedes andere Unternehmen. Unter LOBOs sechs Preisträgern: Die Installation "e-Motional" im Europapark in Rust, eine Open-Air-Laserprojektion auf einem 45m großen Radioteleskop, zwei Beamshows aus LOBO's Softwarevertrag und natürlich der als heißester Nachfolger ADAT-basierter Systeme gehandelte MODULA-5 Lasercontroller.

 

Am Rande der Konferenz gab es noch eine interessante Neuigkeit. Die ILDA-Konferenz kommt erstmals in ihrer Geschichte nach Deutschland. LOBO und Medialas, erhielten den Zuschlag als Gastgeber der ILDA 2000 in Stuttgart aufzutreten. LOBO's Geschäftsführer Bopp: "Vielen ist es sicherlich nicht bewußt, aber das Herz der Showlaserbranche schlägt nicht etwa in den USA oder England, sondern in Deutschland. Darum begrüßen wir es, daß die ILDA im Jahr 2000 in Stuttgart stattfinden wird."