Innovatives Laser Display auf dem IAA-Stand von Bosch


Auf dem IAA Messestand von Bosch Mobility Solutions hat LOBO eine elegante Projektionslösung mit Lasern realisiert.

(VIDEOLINK)


„War da etwas? Da hat sich doch etwas bewegt!“

Auf den allerersten Blick sieht der Betrachter auf dem IAA-Messestand von Bosch Mobility Solutions nur drei großformatige Drucke im Hintergrund. Doch plötzlich huschen gleißend helle und edel anmutende Lichtschimmer über die Motive, als seien sie wie selbstverständlich ein bewegter Teil des Bilds.

Es waren die Laserspezialisten von LOBO aus dem süddeutschen Aalen, die Laser mal in ganz ungewohnter Weise genutzt haben: Nicht schreiend hell in dunkler Umgebung, sondern subtil, reduziert und elegant hauchen drei LOBO-Laserprojektoren vom Typ bliss-XS Leben in großformatige Prints im Hintergrund des hell gehaltenen Messestands ein. Der Stand hebt sich damit wohltuend vom mit LED-Screens überfrachteten Einerlei der Messe ab.

LOBOs Creative Director Alexander Hennig, Kopf des am meisten international ausgezeichneten Designteams der Branche, zu diesem Projekt: „Je mehr man sich zurücknimmt und reduziert, umso mehr muss man sich über jedes Detail Gedanken machen. Die begleitende Agentur und der Auftraggeber haben mit uns zusammen eine enorme Liebe zum Detail an den Tag gelegt, um diese einzigartige Messepräsentation zu realisieren.“

Von der technischen Seite lief der 11-tägige Messe-Einsatz über ein LACON-5 Steuersystem voll automatisiert ab. Auch aufgrund der hohen Ausgangsleistungen der Laser waren die Projektionen so angelegt, dass keiner der Besucher von den Projektionen geblendet werden konnte.