Kaufen/Installationen

LOBO-Lasersysteme in der Karibik

LOBO erhielt von der amerikanischen Reederei Celebrity Cruises den Auftrag, ihre drei größten Schiffe mit Lasertechnik auszustatten.

Nähert man sich dem Anlegeplatz der "Century" in der Karibik, wirkt sie wie ein riesiger Hochhauskomplex, der schon kilometerweit zu sehen ist. Tatsächlich ist dieser Luxusliner der neusten Generation eine richtige Kleinstadt auf dem Meer, die knapp 3.000 "Bewohnern" Platz bietet. Die "Century" ist neben der "Galaxy" und der "Mercury" mit über 70.000 BRT zu diesem Zeitpunkt das größte Kreuzfahrtschiff, das jemals in Europa gebaut worden ist. Alle drei Schiffe entstanden im Auftrag der amerikanischen Reederei Celebrity Cruises bei der Meyerwerft im norddeutschen Papenburg.

Celebrity Cruises versuchte beim Bau der Schiffe gemäß ihrem Motto "Exceeding your expectations" die Crème de la Crème der Gastronomie-, Freizeit- und Unterhaltungstechnik in einem Rumpf zusammenzuführen. Neben mehreren Swimmingpools, First-Class-Restaurants, einem interaktiven Fernsehsystem und einem Fitnessbereich, dessen Dimensionen jeder Beschreibung spotten, verbirgt sich im vorderen Drittel des Rumpfes ein Revuetheater, welches sich über 5 Decks erstreckt und dessen technische Ausstattung selbst an Land Maßstäbe setzen würde:

Für die 950 Zuschauer fassende Show Lounge wurden allein Scanner und Scheinwerfer mit einer Gesamtlichteistung von 1 Million Watt installiert. Eine Drehbühne und ein versenkbarer Orchestergraben sorgen für raschen Szenenwechsel und minimieren die Rüstzeiten. Neben gewöhnlichen Kulissen, die sich über Bühnenzüge herunterfahren lassen, erlaubt eine Video-Cubewand die Erzeugung bewegter Bühnenbilder. Ein ständiges Ensemble führt neben prächtigen Revues auch Tanzdarbietungen und Musicals auf, die extra für die einzelnen Schiffe geschrieben worden sind.

Der harte Showeinsatz zwischen Eismeer und den Tropen stellt höchste Anforderungen an das Equipment. Da das Schiff oft wochenlang fernab jeglicher Zivilisation kreuzt, muß jede Komponente der Bordtechnik auch bei über 45° C und 95% relativer Luftfeuchtigkeit zuverlässig funktionieren.

Einer der wenigen Hersteller, die den hohen Anforderungen der Reederei in puncto Qualität, Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit gerecht werden konnten, ist der Aalener Laserspezialist LOBO electronic. Mit ihrem schon seit Jahren angeboten Konzept von wartungs- und justagefreien Laserprojektoren, die ohne die verschleißbehaftete Mechanik einer optischen Bank auskommen, konnte LOBO Celebrity Cruises überzeugen. Ein Budget von umgerechnet etwa 2 Millionen DM gab LOBO die Möglichkeit, die wohl weltweit größten Showlasersysteme auf See in den drei Flaggschiffen der Celebrity-Flotte gleich in Serie zu installieren. Auf der "Century" werden insgesamt fünf auf dem Schiff verteilte Laserprojektoren von einer zentralen Tandem- Laseranlage über insgesamt 420 m Glasfaserkabel mit Laserlicht versorgt. Zwei Projektoren, kaum halb so groß wie ein Schuhkarton, befinden sich in der Show Lounge und begleiten mit Beam- und Grafikeffekten die Darbietungen auf der Bühne. Durch die besondere Anordung im hinteren Teil des Bühnenbodens sind auch größere Lasershows nach strengsten internationalen Sicherheitsrichtlinien möglich. Zusätzlich werden zwei Grating-Boxen zur Schaffung von Bühnenhintergrund und Lichtakzenten eingesetzt.

Auf dem Pooldeck können zwei weitere, seewasserbeständige Projektoren auf den Kamin projizieren oder über spezielle Umlenkspiegel Strahlen in den Himmel richten, die für eine futuristische Illumination des Schiffs bei Nacht sorgen.

Ergänzend ist über der bordeigenen, vollverglaste Diskothek, die den Bug des Luxusliners wie eine Krone ziert, eine weitere High- Speed-Scannereinheit installiert. Dieser Projektor ist so plaziert, daß er Suchstrahlen in Fahrtrichtung des Schiffes richten kann und so die Ankunft des Schiffes schon von weitem sichtbar macht.

Seitdem verabschiedet die Laseranlage aus Deutschland die Gäste nach jeder Kreuzfahrt mit einer großen "Farewell Show" und schickt beim nächtlichen Einlaufen in einen Hafen wie das Rad eines Pfaus Laserstrahlen in den Himmel.

 

Mediengalerie

Contact

Rufen Sie uns an unter

+49 (0)7361 9687-0

Schreiben Sie uns unter

mail@lobo.de