Auszeichnungen

Ein Drittel aller "Laser-Oscars" für LOBO

Sensation in Brüssel: Bei der Verleihung der ILDA Awards 2003 strich LOBO mit insgesamt 12 "Laser Oscars" nicht nur zum sechsten Mal in Folge mehr Auszeichnungen als alle anderen Unternehmen, sondern auch mehr Preise als je zuvor ein.

 

Das gab es noch nie in der Geschichte der ILDA (International Laser Display Organisation), des in den USA ansässigen Weltdachverbands der Lasershowbranche: Mit insgesamt zwölf Auszeichnungen und vier ersten Preisen ging im Brüsseler Plaza Theater rund ein Drittel aller diesjährigen ILDA Awards "für herausragende kreative Leistungen" an LOBO. Damit erhält der süddeutsche Laserspezialist zum sechsten Mal in Folge mehr der renommierten Auszeichnungen als jedes andere Unternehmen. Innerhalb von nur 10 Jahren gingen damit insgesamt 69 ILDA Awards nach Aalen, darunter über 20 erste Preise.

 

Heimlicher Gewinner: Der LOBO-Softwarevertrag

Gleich vier räumliche Strahlenshows aus dem Hause LOBO erhielten Auszeichnungen inklusive zweier ersten Preise. Das besondere daran: Sämtliche ausgezeichnete Strahlenshows stammen aus dem LOBO-Softwarevertrag, einem Showabonnement, das die monatliche Lieferung einer Beamshow zum Preis von nur 215 Euro umfasst.

LOBOs Creative Director: "Wir treten mit unserem Softwarevertrag den Beweis an, dass Lasershows von Weltruf nicht teuer sein müssen. Die herausragende Qualität unserer inzwischen über 150 Softwarevertragsshows, deren kreative Vielfalt wir durch die Verpflichtung von Showdesignern unterschiedlichster fachlicher Couleur gewährleisten, ist natürlich mit ein entscheidendes Kaufargument für ein LOBO-Lasersystem. Denn neben technischer Qualität und Kaufpreis zählt vor allem, was der Betrachter letztlich zu sehen bekommt. Da überzeugt es viele Käufer, dass LOBO mit einem unübertroffenem Preis-Leistungsverhältnis und einer kompletten Rundumbetreuung nicht nur bei der Technik, sondern auch bei den Shows aufwarten kann und sich nicht wie sonst üblich damit zufrieden gibt, stapelweise 'Shows' mitzuliefern, mit denen man in der Praxis kaum etwas anfangen kann."

 

Mirakel im Europa Park

Ein Kunde, der LOBOs Kompetenz in Technik und Kreativität schon über viele Jahre zu schätzen weiß, ist der Europa Park in Rust. Zu Beginn des Jahres realisierte LOBO hier eine auf fünf Szenerien verteilte Attraktion mit dem Namen "Wonders of the World", die mit dem ILDA Award in der Kategorie "Multimedia Show" ausgezeichnet worden ist. Über 30 Personen waren über rund ein Jahr an der Realisierung der zugrundeliegenden Show beteiligt. Laser ist hier neben aufwändigen Computeranimationen sowie Licht- und Spezialeffekten nur ein Instrument in einem ganzen multimedialen Orchester. LOBO lieferte fast die gesamte Attraktion aus einer Hand.

 

Nationalfeiertag Ungarn

Dass bei LOBO "Rundumbetreuung" nicht beim Verkauf von Lasersystemen und dazu passender Shows aufhört, zeigt die Auszeichnung der schon fast legendären Lasershow, die anlässlich des Ungarischen Nationalfeiertags über dem Nachthimmel von Budapest auf Mietbasis inszeniert worden ist. LOBOs Ingenieure standen damals vor der unlösbar anmutenden Aufgabe, eine in der gesamten Stadt sichtbare und zu Fernseh- und Radioübertragungen perfekt synchronisierte Lasershow zu inszenieren, bei der die einzelnen Projektoren in einer Entfernung von vielen Kilometern voneinander platziert waren. Dank des modernen Mietparks und der über 20-jährigen Erfahrung des Unternehmens konnte auch diese Nuss erfolgreich geknackt werden.

 

Hinter den Kulissen: LACON-5

Bei LOBO ist es klar, dass für die herausragende Qualität und Güte der Shows neben Know How und Kreativität auch die Hardware verantwortlich ist. LOBO bietet heute ein unerreicht breit aufgestelltes Produktsortiment und stellt mit seinem modularisierten Hardwarekonzept sicher, dass sich die Technik für jeden Anlass perfekt individualisieren lässt. Den größten Einfluss auf die Shows hat jedoch zweifelsohne die erst vor 1½ Jahren auf dem Markt eingeführte Laser- und Multimediaworkstation LACON-5. Es handelt sich dabei um das mit deutlichem Abstand leistungsfähigste Laseranimationssystem auf dem Markt, das bis zu 16 unabhängige Projektoren und alle für aufwändige Multimediashows notwendige Peripherie steuern kann. Es fällt in diesem Zusammenhang auf, dass LOBO insbesondere bei der Anwendung neuartiger Animationstechniken punkten konnte, wie sie zum Beispiel bei der Animation der Achterbahn "Silverstar" oder eines Countdowns zum Einsatz kamen.

 

Blick in die Zukunft: "Scanline Videos"

Ohne LACON-5 wäre auch die Realisierung der mit dem ersten Preis in der Kategorie "Indoor Show" ausgezeichneten Lasershow "Mystère" nicht möglich gewesen, die man bei LOBO stolz als "Lasershow der nächsten Generation" bezeichnet. Selbst Fachleute staunten ungläubig über die hochauflösenden Projektionen von MPEG-Videos, die dank LOBOs neuartigem "Scanline Laser Video"-Verfahren mit ganz normalen Laserprojektoren dargestellt und somit auch in Kombination mit klassischen Liniendarstellungen und räumlichen Strahleneffekten eingesetzt werden konnten.

Dass man in den Aalener Laserstudios auch das klassische Handwerk beherrscht, zeigt die Auszeichnung einer von Hand gezeichnete Zeichentricksequenz, die für eine von LOBO realisierte Attraktion im Chanzhoun Dinosaur Park in der Nähe von Shanghai produziert worden ist.

Während allgemein in der Laserbranche ein schmerzhafter Konsolidierungsprozess zu beobachten ist und selbst der neben LOBO größte deutsche Anbieter durch seine Insolvenz in drei Teile zersplittert ist, sieht man bei LOBO optimistisch in die Zukunft. Geschäftsführer Bopp: "Wir sehen die Marke LOBO durch ein zeitgemäßes Produktsortiment, seine faire Preispolitik und die internationale Präsenz optimal positioniert." Und dann fügt er noch mit einem verschmitzen Lächeln hinzu: "Wir haben kürzlich zwei größere Projekte abgeschlossen und erst letzte Woche einen prestigeträchtigen Auftrag an Land ziehen können, die sicher schon bald für Aufsehen sorgen werden."

 

Mediengalerie

Contact

Rufen Sie uns an unter

+49 (0)7361 9687-0

Schreiben Sie uns unter

mail@lobo.de