Auszeichnungen

Mit nahezu 200 hochkarätigen Auszeichnungen, verliehen von unabhängigen Institutionen und unterschiedlichen Organisationen aus der ganzen Welt, ist LOBO für seine herausragenden Leistungen mit Abstand das am Meisten prämierte Unternehmen der gesamten Showlaserindustrie.

Nicht nur im Showdesign hält LOBO souverän und mit deutlichem Vorsprung die Spitzenposition in der Rangliste aller Preisträger, die von der "International Laser Display Association" für besondere Kreativleistungen ausgezeichnet wurden. Auch in technisch begründeten Auszeichnungen wie dem "Golden Eyes" oder dem "TiLE Award" hat LOBO eine führende Rolle.

Die hohe Innovationskraft bei der Entwicklung von neuen Technologien und Produkten findet Bestätigung in der Verleihung von nicht weniger als 4 Innovationspreisen, darunter auch der angesehene "Innovationspreis des Landes". Schließlich findet selbst das Design der Produkte mit der Verleihung renommierter Designpreise wie dem "red dot" oder dem "iF Product Design Award" eine große internationale Wertschätzung.

1994-2021

178x ILDA Awards – USA

Die International Laser Display Association (ILDA) wurde 1986 in Lake Tahoe in den USA gegründet und ist ein gemeinnütziger, weltweit tätiger Verband, in dem sich Unternehmen und Institutionen zusammengefunden haben, um Laser in den Bereichen Kunst, Entertainment, Werbung etc. zu etablieren. Die ILDA ist mit über 160 Mitgliedern der größte Verband der Lasershowbranche und gilt gemeinhin als Lasershow-Weltdachverband. Höhepunkt der jährlich stattfindenden Konferenz ist die Vergabe der sogenannten "ILDA Awards" für hervorragende technische oder kreative Leistungen im Lasershowmarkt. Die ILDA Awards stellen die höchste Auszeichnung der Branche dar und werden oftmals – zu Recht – als die "Oscars der Laserindustrie" bezeichnet. Sie sind untergliedert in "Technical Awards" sowie "Artistic Awards" mit verschiedenen Unterkategorien. LOBO ist seit 1994 Mitglied der ILDA – und von Beginn an unter den Preisträgern; mittlerweile wurde LOBO 178 Mal ausgezeichnet und ist somit mit weitem Abstand Rekordhalter dieser "Laser-Oscars".

weitere Details

2010

ILDA Career Achievement Award – USA

Zusätzlich zu den bereits oben erwähnten Artistic und Technical Awards vergibt die ILDA ebenfalls noch die höchste ihrer Auszeichnungen: den "Career Achievement Award" zur Ehrung herausragender Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk rund um das Thema Laser und Multimedia im Showeinsatz. Diese hohe Auszeichnung wird höchstens einmal pro Jahr, und dann auch nur an eine einzelne Person vergeben. Die Wahl erfolgt hier nicht durch eine Jury, sondern die Mitglieder selbst können Kandidaten nominieren, aus denen dann in einer darauffolgenden Abstimmung durch alle Mitglieder ein Sieger hervorgeht. 2010 verleiht die ILDA diese höchste Auszeichnung an Lothar Bopp, den Gründer und Geschäftsführer von LOBO.

weitere Details

2020

The AVard

Der "ProAV Award Germany" – kurz "The AVard" ist ein Projekt der Marke Professional System; seit 1999 ist diese das führende AV-Medium für Fachleute in der audiovisuellen Systemintegration. Der AVard ist der erste ProAV Award in Deutschland und zeichnet die besten Projekte, Produkte und Köpfe der Branche aus. Die Preisträger in der Kategorie "Produkte" werden von der Community gewählt; in der Kategorie "Projekte" entscheidet eine zehnköpfige Fachjury – bestehend aus Architekten, Professoren und weiteren Experten. Das Infotainment-Projekt "Science Dome" in der experimenta Heilbronn, insbesondere das gelungene Lasersicherheitskonzept, überzeugte die Jury als die "Smartest Integration" in 2020.

weitere Details

1992

Innovationspreis des Landes

Bereits seit 1985 ehrt das Bundesland Baden-Württemberg beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte oder für innovative Verfahren. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 € dotiert und wurde dem früheren Wirtschaftsminister Dr. Rudolf Eberle (1926-1984) gewidmet. Ein hochrangiges Preiskomitee bewertet nach folgenden Kriterien: nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg, technischer Fortschritt und besondere unternehmerische Leistungen. Das Wirtschaftsministerium gibt die Preisträger bekannt und verleiht die Preise in einer öffentlichen, hochkarätigen Veranstaltung. Prämiert wurde die Entwicklung eines transputerbasierten Lasersystems mit einer zur Serienreife gebrachten RGB-Farbmischeinheit für 16 Mio. Farbnuancen.

mehr erfahren

2010

iF Product Design Award

Die Auszeichnung "Industrie Form Design" ist ein Preis für besondere Leistungen im Designbereich. Seit der ersten Auszeichnung im Jahr 1954 ist der iF Design Award ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel, wenn es um herausragende Designqualität und innovative Konzepte geht. Jedes Jahr bewerben sich tausende Hersteller aus aller Welt mit ihren Produkten – in unterschiedlichen Disziplinen. Unter 2.486 eingereichten Produkten aus 39 Ländern kürte die Jury des iF Product Design Awards 2010 in der umkämpften Kategorie "Audio/Video" zum ersten Mal einen Laserprojektor: den sparks® von LOBO.

weitere Details

2010

red dot Design Award

Seit 1955 wird der "red dot" jährlich als Auszeichnung für ein besonders gelungenes Produktdesign verliehen. Der red dot Award ist ein international begehrter und renommierter Designpreis und zählt mit mehreren tausend Anmeldungen aus über 60 Nationen zu den größten Designwettbewerben weltweit. Er gilt als das international anerkannte Gütesiegel für herausragende Designqualität. Die 24-köpfige internationale Jury, bestehend aus Designern, Professoren und Journalisten unterschiedlicher Fachbereiche zeichnete den sparks®-Laserprojektor für seine besonders "ergonomisch ausgerichtete Formgebung mit intelligenten Details" als einzigen seiner Art aus.

weitere Details

2002/2011

2x Innovationspreis Ostwürttemberg

Im Jahr 2000 wurde der Innovationspreis Ostwürttemberg durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WiRO in Zusammenarbeit mit der IHK ins Leben gerufen. Der Slogan für die Wirtschaftsregion lautet: "Ostwürttemberg – Raum für Talente und Patente". Unter bundesweit 97 gelisteten Wirtschaftsregionen belegt Ostwürttemberg den 2. Platz hinter Stuttgart – somit besitzt Ostwürttemberg eine höhere Patentdichte als beispielsweise das Rhein-Main-Gebiet, Berlin oder München. Ausgezeichnet werden geniale Ideen, weiterführende Produkte, ausgeklügelte Konzepte – entstanden, entwickelt und ausgehführt durch Unternehmen oder Institutionen aus Ostwürttemberg. Eine Jury bewertet nach folgenden Kriterien: wirtschaftliche Bedeutung, Leistungsfähigkeit, Kreativitätspotenzial, Originalität sowie Hinweise auf einen Innovationssprung.

weitere Details

1993

Pepsi Award – Italien

Angegliedert an die Messe SIB in Rimini, welche in den 80ern und 90ern zu den bedeutendsten Messen im Entertainment- und speziell im Diskothekenbereich zählt, werden unter den rund 600 Ausstellern auch die "PEPSI Awards" für die besten Showdarbietungen vergeben. LOBO brillierte mit der Messeshow in einer Art und Weise, dass nicht nur das italienische Fernsehen darüber berichtet, sondern dass sie auch in der Kategorie "Unternehmen für Lichtsysteme" mit dem begehrten Award für die beste Lasershow des Jahres ausgezeichnet wird.

weitere Details

2010

VR Innovationspreis Mittelstand

Bereits seit dem Jahr 2000 schreiben die Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg den begehrten "VR-Innovationspreis Mittelstand" aus. Insgesamt haben sich bereits über 900 Unternehmen beworben – Ziel ist es, die Wirtschaft des Landes voranzutreiben. Der mit 50.000 € dotierte Preis ist somit einer der bedeutendsten Innovationspreise für die mittelständische Wirtschaft im Land. Die feierliche Preisverleihung findet jährlich unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten im Rahmen der Mittelstandstagung vor über 1.500 geladenen Gästen statt. Die Jury, die aus prominenten Vertretern aus der Wirtschaft, den Medien und der Wissenschaft besteht, zeichnete LOBO mit dem Sonderpreis für die spektakulären sparks®-Lasersysteme aus.

weitere Details

1987

SIB Award – Italien

Die SIB war in den 80ern die Leitmesse bezüglich Technologien und Design für Licht, Ton und Ausstattung im Diskothekenbereich schlechthin. Zu jener Zeit befanden sich auch die berühmtesten Discos in Rimini. Kein Wunder, dass die italienische Vereinigung der Unterhaltungsbetreiber und Diskothekenbesitzer – die "SILB" – als Co-Organisator der Messe auftrat und den "SIB-SILB Award" auslobte. LOBO wurde für die "beste Lasertechnologie", insbesondere für den Prototyp der ersten RGB-Farbmischeinheit, die es ermöglicht, 16 Mio. Farbnuancen zu erzeugen, ausgezeichnet.

weitere Details

1993

LDI Award – USA

Die "Lighting Dimensions International" – kurz LDI – ist die bedeutungsvollste und größte Messe für "Design and Technology of Entertainment and Architectural Lighting" in Nordamerika. Organisator der Messe ist das gleichnamige Magazin (heute "Live Design") mit Sitz in New York, welches ebenfalls die "LDI Awards" ins Leben gerufen hat. Diese Awards werden als krönender Abschluss am Ende der Messe direkt von der Fachjury in verschiedenen Kategorien verliehen. Die LOBO-Präsentation war so beeindruckend, dass man in den USA davon überzeugt war, sie mit dem Award für die "Laser Show of the Year 1993" auszuzeichnen.

weitere Details

2005

Internationaler Showpreis

Bereits zum 5. Mal wird im Juni 2005 der von dem Künstler-Magazin ausgelobte "internationale Showpreis" im Rahmen einer erstklassigen Gala-Dinnershow aus einer Vielzahl von Bewerbern in unterschiedlichen Kategorien verliehen. LOBO wurde hierbei mit dem Sonderpreis der Jury für "innovative Lasertechnik und Lasershows" ausgezeichnet. Zum ersten Mal in der Historie des internationalen Showpreises überhaupt ging solch eine Auszeichnung an ein Unternehmen der Lasershowbranche.

weitere Details

2003

Golden Eyes Award – Belgien

Die Verleihung des "Golden Eyes Award" findet im zweijährigen Rhythmus in Form eines feierlichen Gala-Abends während der Messe ACF statt. Der Award, welcher von den Organisatoren dieser internationalen Fachmesse im Audio/Visual- und Multimediabereich bereits zum zehnten Mal ausgelobt wird, gliedert sich in verschiedene Kategorien. Aus dutzenden von Einreichungen der Aussteller wählt eine professionelle Jury, zusammengestellt aus Experten im Media- und TV-Bereich, Künstlern und Journalisten die jeweiligen Preisträger. Die Laser- und Multimedia-Workstation LACON-5® wurde dabei in Brüssel mit dem Award für "Best Multimedia" ausgeszeichnet.

1998

TiLE Award – Frankreich

Die "TiLE" ist eine internationale Konferenz und Messe, adressiert an Freizeit- und Entertainmentattraktionen wie beispielsweise Themenparks, Museen, Planetarien etc. Höhepunkt der Messe ist die Verleihung des sogenannten "TiLE Awards", welcher in die drei Kategorien "Best Innovation", "Best Exhibition Stand" und "Excellence New Product or Service" gegliedert ist. Die neue Laser- und Multimedia-Workstation LACON-5® wurde dabei von der Jury in der letzteren Kategorie zum herausragenden "Produkt des Jahres" gekürt. Diese würdigte vor allem die innovative Benutzerschnittstelle sowie die überragenden multimedialen Fähigkeiten.

weitere Details

Contact

Rufen Sie uns an unter

+49 (0)7361 9687-0

Schreiben Sie uns unter

mail@lobo.de