Medienberichte

mep-Magazin März 2003

"Laser im Jurassic Park" 

Lobo-Projekt in China abgeschlossen

 

Knapp 80 Autominuten von Shanghai, in der Tourismusregion Changzhou, befindet sich die chinesische Version des Jurassic Park. Schon bei der Anfahrt entdeckt man am Horizont die Hälse dreier stilisierter Brontosaurier, die sich als Wahrzeichen des Changzhou China Dinosaurs Park über 70 Meter in den Himmel recken und in ihrer Mine ein UFO-ähnliches Restaurant tragen. In dem erst im April 2001 eröffneten Wissenschafts- und Freizeitpark lösen sich weitläufige Hallen mit fossilen Funden aus dem ganzen Land mit verschiedenen Freizeit-Attraktionen ab. In anderen Teilen des Geländes begegnet man Dinosaurier-Nachbildungen in Originalgröße inmitten einer urzeitlich anmutenden Landschaft. Zu Beginn dieses Jahres hat der süddeutsche Laserspezialist Lobo nach insgesamt Eineinhalbjährigen Vorbereitungs- und Installationsarbeiten eine neuartige Park-Attraktion ihrer Bestimmung übergeben. innerhalb eines futuristischen Gebäudes, das einem am Boden liegenden Fisch mit ausladenden Fühlern ähnelt, installierte Lobo eine multimediale Erlebniswelt, in der mit neuester Multimedia-Technologie Familien gerecht der Wettstreit des Park-Maskottchens mit seinem teuflischen Widersacher inszeniert wird. Mittels mehrerer Laserprojektoren sowie eines Hochleistungsvideoprojektors werden auf einem 20m breiten High Density Water Screen scheinbar frei im Raum schwebende Projektionen dargestellt.

 

Mediengalerie

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

+49 (0)7361 9687-0

Schreiben Sie uns unter

mail@lobo.de

Oder geben Sie hier Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail- Adresse ein und wir melden uns umgehend bei Ihnen:

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbedingungen *