Produktinnovationen

Neue Flammen-Effekttechnik

Ein sicheres, leicht zu handhabendes, preislich attraktives und ausgesprochen spektakuläres Highlight für die unterschiedlichsten Anlässe: Flammentechnologie.

Als neues und sehr beeindruckendes Stilmittel werden in Multimediashows vermehrt Flammeffekte eingesetzt.

Im Vergleich zu Pyrotechnik sind Feuereffekte relativ ungefährlich und hinterlassen praktisch keine Rückstände. Die Flamme, die durch Propangas erzeugt wird, lässt sich bei Typ FLAME-4H in der Höhe von 1 – 4 m einstellen, und benötigt einen seitlichen Sicherheitsabstand von nur 2,5 m! Je nach Anwendung gibt es eine Indoor- oder eine wetterfeste Outdoor-Version. Zum Betrieb ist eine Gasflasche ausreichend, einseperater Gasanschluss wird somit nicht benötigt.

Alternativ zu Propangas gibt es auch die Version FLAME-4HS, die mittels Brennstoffkartuschen betrieben wird. Die einschraubbaren Kartuschen, die auf einem Aerosol basieren, sind dabei mit Brennstoffen für verschiedene Farben erhältlich, welche Flammen in den Farben Orange, Blau, Magenta und Gelb erzeugen können.

Eine 500 ml-Kartusche reicht für ca. 50 Zündungen (Flammeneffekte) aus. Im Gegensatz zur Propangasversion entwickelt sich bei dieser Variante die Flamme nicht in Form eines Feuerballs, sondern ähnlich einer gerichteten Flammensäule.

Speziell für den Außeneinsatz gibt es eine bis zu 13 m hohe Version vom Typ FLAME-13HO. Das Besondere daran: Dieser auf Propangas basierende Typ ist nicht nur vertikal, sondern auch horizontal – quasi als "Flammenwerfer" – einsetzbar. Der Sicherheitsabstand beträgt zur Flamme jeweils 8 m. Im Gegensatz zu den kleineren Flammen wird bei diesem Prinzip zunächst ein Reservoir mit Gas gefüllt, dass dann explosionsartig zur Zündung gebracht wird. Nach einer Ladezeit von rund 15-30 Sekunden kann sofort eine Zündung erfolgen.

Trotz dieser gewaltigen Flammendimension beträgt das Gewicht des Gerätes nicht einmal 50 kg und kann so noch sehr flexibel eingesetzt werden. Die Steuerung der Flammeneffekte erfolgt einfach und bequem per DMX – dadurch sind die Flammeffekte musiksynchron perfekt in eine Show einzubinden. Als Controller dient entweder die Steuerung FCON-2 für 2 Effekte oder FCON-8, die bis zu 8 einzelne Flammen steuern kann. Ebenso gehört ein Schlüsselschalter sowie eine Not-Aus-Taste zur Ausstattung. Die Zündung kann nicht nur per DMX, sondern auch direkt am Controller manuell erfolgen.

Ein absolut spektakulärer Effekt!

 

Mediengalerie

Contact

Rufen Sie uns an unter

+49 (0)7361 9687-0

Schreiben Sie uns unter

mail@lobo.de