Medienberichte

Schwäbische Post 20. Juli 2010

"Geschichte im 'Historama' erleben"

Banner SP Geschichte im Historama erleben

Europa Park in Rust schenkt sich zum 35. Geburtstag eine neue Multimedia-Attraktion – Lobo liefert Technik

Die Freizeiteinrichtung Europa Park im badischen Rust feiert ihren 35. Geburtstag. Bei einer glamourösen Eröffnungsfeier mit rund 300 Gästen, Ministerpräsident Stefan Mappus, Sabine Christiansen und Henry Maske öffnete pünktlich zu Beginn der Geburtstagswoche das sogenannte „Historama" seine Pforten: Für die technische Realisierung des Multimedia-Fahrgeschäfts darin zeichnete sich Lobo Elektronic aus Aalen verantwortlich.

Aalen/Rust. Ein monumentales Gebäude mit nostalgischem Flair, das der Geschichte des Parks und seiner Betreiberfamilie gewidmet ist. Neben dem „Generationen-Restaurant" mit VIP-Lounge und einem Monorail-Bahnhof beherbergt es auch ein innovatives Multimedia-Fahrgeschäft, dessen technisches Konzept von Lobo entwickelt und realisiert worden ist. Die Besucher betreten die Attraktion durch ein opulent gestaltetes Museum, durch das die Monorail-Bahn hindurch fährt und das mit zahlreichen Exponaten den Besuchern im Wartebereich ungewohnte Einblicke in die Entstehung und die Meilensteine des Parks gibt. Die eigentliche Attraktion besteht aus drei prunkvoll gestalteten Zuschauerkabinen, die sich optisch nahtlos ans Museum anschließen und sich im Kreis um insgesamt sechs Bühnen drehen lassen. Bis zu 700 Besucher kann die Attraktion pro Stunde auf die rund 15-minütige Fahrt in die Geschichte des Parks mitnehmen.

An ihren Plätzen werden die Gäste von einem schusseligen Parkwärter persönlich begrüßt, der versehentlich einen Alarm auslöst, woraufhin das Museum zum Leben erwacht. Jede der fünf folgenden Räume bietet völlig neue Erlebniswelten und widmet sich jeweils einem anderen Teilaspekt des Parks. So durchlaufen die Zuschauer in einer Szene die Geschichte des Parks im Schnelldurchgang, die nächste widmet sich dem Familienbetrieb Mack als innovative Triebfeder hinter den Kulissen, eine weitere präsentiert in einem 180 Grad-Panorama auf spektakuläre Weise die Achterbahnen des Parks und zum Schluss werden natürlich auch die Aufsehen erregenden Shows mit Stars und Glamour mit einem multimedialen Feuerwerk gebührend gefeiert.

Insgesamt 27 digitale Videoprojektionen mit einer Gesamtlichtleistung von über 160 000 Lumen erzeugen Bilder und 180 Grad-Panoramen, die die Zuschauer ins Zentrum des Geschehens rücken. Zwölf dieser Videoprojektionen bewegen sich gemeinsam mit den Zuschauern durch die Szenerien. Nicht weniger als neun Laserprojektoren erzeugen räumliche Strahleneffekte und anspruchsvolle 3D-Projektionen. Dabei ist ein Laserprojektor auf dem Arm eines Industrieroboters montiert; zwei weitere sind voll beweglich.

Besondere Höhepunkte sind frei im Raum schwebende 3D-Projektionen mit Laser und Video, eine neuartige "Holo-Flow Nebel"-Projektionsfläche sowie einschreibender Wasserfall. Liebevoll gestaltete Szenerien und zahlreiche Spezialeffekte, darunter Wind-, Nebel-, Wasser-, und Lichteffekte sowie drei Bühnenlifte, Wasserfontänen und ein so genanntes Water Screen runden das Spektakel ab. Ein speziell für die Raumgeometrie der Zuschauerräume entwickeltes Surround-Tonsystem sorgt für satten, räumlichen Sound.

Die Steuerung der gesamten Technik übernimmt die von Lobo hergestellte Echtzeit-Workstation namens "LACON-5", die über ein drahtloses Laptop nicht nur direkten Zugriff auf die ganze Medientechnik gibt, sondern auch den Drehantrieb überwacht und ein intuitiv zu bedienendes Kontroll-Panel zur Handhabung von Ausnahmesituationen bietet.

Lobos Creative Director Alexander Hennig erklärt. "Der Europa Park in Rust zählt zu unseren ältesten und treuesten Kunden. In über 20 Jahren haben wir gemeinsam bereits Dutzende Projekte realisiert. Neben Installationen in verschiedenen Attraktionen waren darunter auch viele Showprojekte auf Mietbasis. Wenn man so viele Jahre gemeinsamen Wegs hinter sich hat, ist es ein besonderer Vertrauensbeweis und damit natürlich auch eine Herzensangelegenheit, die Darstellung des Parks nach außen realisieren zu dürfen."

 

Infos zum Europa Park

Eine Erfolgsgeschichte

Der Europa Park ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Sah die große Öffentlichkeit 1975 noch den Pleitegeier aber dem Park in Rust kreisen, ist der Europa Park heute der größte saisonale Freizeitpark der Welt. Hinter dem Europa Park steht die Familie Mack, die nicht nur den Park mit Passion und besonders viel Liebe zum Detail führt, sondern auch auf eine 230-jährige Geschichte als Wagen- und Achterbahnbauer zurückblicken kann.

 

Mediengalerie

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

+49 (0)7361 9687-0

Schreiben Sie uns unter

mail@lobo.de